Alfi Thermobecher – Kein kalter Kaffee!

Du liebst es heiß – im Büro, in der Uni oder unterwegs? Dann ist – zumindest beim Coffee to go – ein Isolierbecher ein echtes Muss für Dich. Aber welcher soll es sein? Schließlich stehst Du weder auf abenteuerliche Verschlusslösungen, noch auf ausgelaufenen Kaffee. Auf der Suche nach einfachen, zuverlässigen und hochwertigen Isobechern haben wir die Modelle von Alfi entdeckt und für Dich unter die Lupe genommen. Vielleicht ist Dein Becher ja dabei.

Die Alfi Trinkbecher im Überblick

Die Alfi Kaffeebecher erfüllen alle das Minimum von 350 ml Fassungsvermögen. Deutlich mehr passt nur in die Becher der Outdoor Collection. Die fassen mit 0,5 bis 1 Liter auch die XXL Portion Kaffee für einen längeren Trip oder nach einer noch längeren Nacht. Unabhängig vom Modell bleiben Deine Getränke 4 Stunden warm und 8 Stunden kalt. Mit einer durchschnittlichen Höhe von 18 bis 22 cm liegen die Becher im Mittel. Der Becherboden ist so gestaltet, dass er in die meisten Becherhalterungen passt. Du musst die Alfi Becher also nicht irgendwo dazwischen quetschen.

Fassungsvermögen:Ø 350 ml
Temperatur – Isolation kalt:Ø 8 h
Temperatur – Isolation warm:Ø 4 h
Gesamthöhe:18 – 22 cm

Die Alfi Kaffeebecher im Alltag

Beim Einfüllen haben wir festgestellt, dass es sich rächt, wenn Du den Deckel geschlossen aufschraubst. Dann kommt Dir nämlich beim ersten Öffnen eine ziemlich heiße Dampfwolke entgegen. Das vermeidest Du ganz einfach, indem Du den Alfi Thermobecher-Deckel geöffnet auf den Zylinder schraubst und ihn dann erst nach einigen Minuten schließt.

Ebenfalls beim Befüllen zu beachten: Wenn Du mit Deinem Kaffee nicht die Niagarafälle nachstellen möchtest, solltest Du den Alfi Mug nicht bis zum Rand befüllen. Die Deckel der einzelnen Modelle ragen etwas in den Zylinder hinein. Ist der zu voll, drückst Du die Flüssigkeit beim Aufschrauben raus. Einen guten Fingerbreit Platz solltest Du also zum Rand noch haben.

Die Alfi Isolier-Kaffeebecher im Detail

Isolierleistung

Mit einer Isolierleistung von 4 Stunden für heiße und 8 Stunden für kalte Getränke sind die Alfi Coffee-to-go-Becher Durchschnitt – und zwar kein schlechter. Für die meisten Einsätze zwischen zu Hause, Uni oder Büro reicht das völlig aus.

Dichtigkeit

Tropft nicht, kleckert nicht – ist durchgewinkt durch die Kontrolle. Wir zumindest haben die Alfi Isolierbecher auf den Kopf gestellt und waren mit dem Ergebnis der Dichtigkeitsprobe rundum zufrieden.

Materialien

Der Zylinder der Alfi Isolierbecher besteht aus einem doppelwandigen Edelstahlzylinder mit einem Vakuum zwischen den Wänden. Der Kunststoff des Deckels ist BPA-frei. Legst Du also wert auf hochwertige Materialien und Schadstofffreiheit, sind die Alfis Deine Isobecher. Das meint im übrigen auch das Netzmagazin für Nachhaltigkeit „Utopia“ in seinem Isobecher-Tipp. Auch beim Fairkehr-Magazin haben die Alfi Mugs überzeugt.

Design

Edelstahl in klassischen und frischen Farben mit schlichter Eleganz – so lässt sich das Design der meisten Alfi Isolierbecher zusammenfassen. Welche Deine Farbe sein könnte? Das wissen wir natürlich nicht. Aber auf Amazon kannst Du sie Dir alle anschauen – und Deine Lieblingsfarbe wählen.

Verarbeitung und Robustheit

Sowohl die Verarbeitung, als auch die Robustheit lassen bei keinem der Alfi Thermobecher zu wünschen übrig. Wir haben zumindest keinen Makel gefunden und sind mit Alfi rundum zufrieden.

Verschluss

Alfi hat mit zwei Verschlusslösungen experimentiert. 100% dicht und auslaufsicher sind sie beide. Der Klassiker ist der Schiebeverschluss. Der ist robust, simpel und langlebig – lässt aber im Komfort zu wünschen übrig. Zwar lässt er sich auch mit einer Hand bedienen. Ein bisschen üben musst Du dafür aber schon.

Praktischer finden wir hier die zweite Entwicklung von Alfi, den Push-and-Drink-Verschluss. Der ist leicht mit einer Hand zu bedienen und deshalb auch für Autofahrer die bessere Lösung. Einfach den Knopf in der Mitte drücken und schon kannst Du aus der 360°-Trinköffnung Deinen Kaffee – oder Tee – genießen. Ein weiterer Druck auf den Knopf und der Becher ist wieder zu.

Hat ein Alfi Isolierbecher diesen Verschluss, sind auch die Deckelkanten recht hoch. Sie verhindern, dass der Knopf aus Versehen gedrückt werden kann und Du beispielsweise im Rucksack plötzlich einen Kaffeesee vorfindest.

Komfort

Praktisch sind sie, die Wertheimer Thermobecher. Alfi hat sie unter anderem mit einer 360°-Trinköffnung ausgestattet und damit vor allem Autofahrern und Kindern einen echten Gefallen getan. Egal von welcher Seite Du den Becher ansetzt, Du kannst bequem daraus trinken. Näher am Feeling eines echten Kaffeebechers geht es nicht.

Auch das Push-and-Drink-System bringt den Alfi Isobechern Pluspunkte. Ein Knopfdruck und der Becher ist offen. Ein weiterer Knopfdruck und er ist wieder zu. Nur das praktische AUTOSEAL vermissen wir bei den Isomugs von Alfi.

Nettes Detail beim Alfi Ecomug: Den Griff gibt es sowohl für Rechts-, als auch für Linkshänder.

Produktion

Die Alfi Isolier-Trinkbecher werden bis heute im baden-württembergischen Wertheim hergestellt. Für das Unternehmen hat die umweltverträgliche Produktion ihrer Waren einen besonders hohen Stellenwert. Das hat sich auch nach der Fusion mit WMF 1987 oder der Übernahme durch Thermos im Jahr 2014 nicht geändert. Daher bekommt es von uns beide Daumen nach oben.

Reinigung

Bei der Reinigung hält sich unsere Begeisterung für die Alfi Thermobecher in Grenzen. Für Spülfaule sind die nämlich nichts, da sie nicht in die Spülmaschine dürfen. Per Hand sind sie zwar fix wieder sauber und dazu noch schonender gereinigt als in der Maschine – aber der Abwasch per Hand ist eben nicht jedermanns Sache und vor allem, wenn Du es mal eilig hast, wäre Spülmaschinentauglichkeit schon sehr praktisch.

Garantie

Nicht jeder Becher kommt bei Alfi mit einer Garantie bei Dir an. Ganze 5 Jahre auf die Isolierfähigkeit gibt es aber auf den Alfi Isomug Perfect Thermobecher und seine Verwandten, den Isomug und den Isomug Plus.

Preis-Leistungs-Verhältnis der Alfi Thermobecher

Für einen Preis zwischen 20 und 30 Euro bekommst Du eine solide Qualität. Die Alfi Isolierbecher sind rundum alltagstauglich und verlässliche Begleiter. Besonderes Plus: die 360°-Trinköffnung und der einfach zu bedienende Push-and-Drink-Verschluss. Der Alfi Isomug Perfect kommt mit seinen Verwandten zudem mit einer respektablen Garantie von 5 Jahren daher. Das ist ein guter Schnitt für Thermobecher. Alfi müssen wir daher nur bei der Reinigung rügen. Spülmaschinentauglichkeit ist heute eigentlich fast ein Muss.

alfi isoMug Plus
alfi isoMug Plus
92
Abbildung
Modell
Gesamt-Bewertung
Zum Anbieter
Bewertungs-Kriterien:
Dichtheit
Isolation
Design
Benutzbarkeit
Materialien
Verarbeitung
Robutstheit
Reinigung
Fassungsvermögen
Abmessungen
Produktion
Garantie
Preis/Leistung

Spülen von Hand stört Dich nicht? Dann sind die Isomugs von Alfi vielleicht genau das Richtige für Dich. Falls Du wie wir eher spülfaul bist, schau Dir doch mal die anderen Isolierbecher aus unserem Test an.

Du kannst mit den Alfi-Isobechern nichts anfangen?

Unser Tipp: Schau mal auf unserer Homepage! Dort findest du auch Isolierbecher von anderen Herstellern. Dort findest du sicher deinen persönlichen Thermobecher.

Das könnte auch interessant sein